Otto Nebel

Maler und Dichter

1892–1973

Ausstellungen

1920–21 Beteiligung: Gruppenausstellungen der Galerie «Der Sturm», Berlin 1921–30 Beteiligung an Ausstellungen der Galerie «Der Sturm» in Berlin und auswärts: «Deutsche Kunstgemeinschaft» im Berliner Schloss; Grosse Berliner Kunstausstellung im «Glaspalast» am Lehrter Bahnhof; Mannheim; Düsseldorf; Hannover; Dresden 1921 erste Einzelausstellung: Folkwang-Museum, Hagen (3 Gemälde, 58 Aquarelle, 19 Zeichnungen, 21 Entwürfe) 1928 Beteiligung: Ausstellung «Der grosse Bär», Ascona, als Gast mit Marianne von Werefkin und Walter Helbig 1930 Beteiligung: Galerie Ferdinand Möller, Berlin; «Grosse Berliner Kunstausstellung», Schloss Bellevue 1931 Beteiligung: «Haus der Juryfreien», Berlin (106 Werke), und «Haus des Vereins Berliner Künstler» 1935 Beteiligung: Kunsthalle Bern (66 Werke) 1938-39 Beteiligung: mit Werken der Solomon Guggenheim-Sammlung in Charlestone, Baltimore und New York 1944 Einzelausstellung: Kunsthalle Bern (200 Gemälde und Zeichnungen) 1946 Einzelausstellung: Galerie des Eaux-vives, Zürich. Beteiligung: John Herron Art-Museum, Indianapolis 1947 Einzelausstellung: Galerie Gutekunst & Klippstein, Bern. Beteiligung: Museum St. Gallen, Kunstmuseum Bern 1948–49 Einzelausstellung: Guggenheim Foundation, New York 1949 Beteiligung: «European Painters», Museum of Non-Objective Painting, New York 1950 Einzelausstellungen: Galerie Marbach, Bern; Galerie de la Paix, Lausanne. Beteiligung in St. Gallen 1951 Einzelausstellung: Guggenheim-Museum, New York. Einzel-Wanderausstellung: Kunstmuseum Düsseldorf, Museum Wuppertal-Elberfeld, Kunstverein Bielefeld 1952–54 Einzelausstellungen: Gutekunst & Klipstein, Bern; Galerie Atelier-Theater, Bern; Haus Wurster, Bern; Galerie «L'Entracte», Lausanne. Brauners Bibliofile Antikvariat, Kopenhagen. Beteiligung: «Xylon», Hongkong, Kunsthaus Zürich, Ljubljana, Japan 1955 Einzelausstellungen: Kunstgewerbemuseum Zürich; Galerie Simone Heller, Paris Beteiligung: Salon des Réalités Nouvelles, Paris 1956 Einzelausstellungen: Galerie Simone Heller, Paris; Gutekunst & Klipstein, Bern; Galerie Socrate, Biel; Druckerei Indlekofer, Basel. Beteiligung: Schweizerische Kunstausstellung Basel; «Art-Document», Paris und Genf; Salon des Réalités Nouvelles, Paris 1957 Einzelausstellung: Galerie Betti Thommen, Basel. Beteiligung: Galerie Greuze, Paris; «Les premières générations de l’art abstrait», Saint-Etienne; «Malende Dichter, dichtende Maler», St. Gallen; «La peinture abstraite en Suisse», Neuenburg 1958 Einzelausstellung: Galerie Simone Heller, Paris. Beteiligung: «Der Sturm», Staatliche Kunstsammlungen, Stockholm; Galerie Kasper, Lausanne; Seidensiebdruck-Ausstellungen in Rom, Florenz, Novara, Grenchen usw. 1959 Einzelausstellung: Galerie Simone Heller, Paris, und Beteiligung ebenda 1961 Einzelausstellungen: Gallery One, London; Galerie Würthle, Wien. Beteiligung: Galerie Simone Heller, Paris; «Der Sturm», Schloss Charlottenburg, Berlin; Galerie Stangl, München 1962 Einzelausstellung bei Dr. Eickhoff, Bern. Beteiligung: Ernst Raboff Gallery, Los Angeles; St. Moritz; «Permanence poétique», Galerie Simone Heller, Paris 1963 Einzelausstellungen: Galerie Im Erker, St. Gallen; Haus Slave Hospes, Kunstverein Braunschweig. Beteiligung: Galerie Simone Heller, Paris; Kunstgesellschaft Helmhaus, Zürich; Anliker-Keller, Bern 1964 Einzelausstellung: Galerie Simone Heller, Paris. Beteiligung: «Cinquante ans de collages», Musée de Saint-Etienne und Muséd des Art Décoratifs, Paris; Galerie Simone Heller, Paris; Galerie Renée Ziegler, Zürich 1966 Einzelausstellung: Galerie Nierendorf, Berlin (106 Werke aus den Jahren 1931-1965) 1967 Einzelausstellungen: Kunsthalle Bern (Katalog); Galerie Simone Heller, Paris. Beteiligung: «Museum Collection Seven Decades. A Selection», The Solomon R. Guggenheim Museum, New York 1968 Beteiligung: «Dix ans de peinture internationale», Casino de Montreux 1970 Einzelausstellungen: Galerie Schindler, Bern; Galerie Simone Heller, Paris; Galerie Jeanne Wiebenga, Epalinges, Lausanne; Galerie du Port, Rolle 1971 Einzelausstellung: «Schenkung Otto Nebel», Kunstmuseum Bern. Beteiligung: «Deutsche Avantgarde 1915-1935», Galerie Gmurzynska-Bargera, Köln; «Neue Schweizer Originalgraphik», Galerie 6, Aarau; «Schenkung Nell Walden», Museum in Landkrona 1972 Schenkungen an die Museen in Tel Aviv und Jerusalem. Einzelausstellungen: Galerie Contemporaine, Carouge/Genève; Galerie du Port, Rolle; Galerie Suzanne Egloff, Basel. Beteiligung: Galerie Contemporaine, Carouge/Genéve; «Kunstruktivismus» (Entwicklung und Strebungen seit 1913), Galerie Gmurzynska-Bargera, Köln, und Städtisches Museum Mönchengladbach 1973 Einzelausstellungen: Galerie Schindler, Bern; Galerie Anton Meier, Carouge/Genève; Galerie Orell Füssli, Zürich 1974 Einzelausstellung: Galerie Schindler, Bern (Kassette mit zehn Linolschnitten) 1975 Einzelausstellungen: «Bestände der Otto Nebel-Stiftung», Gedenkausstellung Galerie Loeb, Bern; Hommage à Otto Nebel, Galerie Simone Heller, Paris. 1975/76 Beteiligung: Galeria del Bel Libro, Centro d’Arte, Ascona 1976 Einzelausstellung: «Bestände der Otto Nebel-Stiftung», Kunstsammlung der Stadt Thun (Katalog) 1977 Einzelausstellungen: Galerie Schindler, Bern; Galerie Suzanne Bollag, Zürich 1981 Einzelausstellungen: Galerie Marbach, Bern, Städtische Galerie Würzburg (Broschüre). Beteiligung: «Helvetische Steckbriefe», Helmhaus, Zürich (rund 20 Werke und Objekte; Katalog) 1982 Einzelausstellung: Keller Schloss Bümpliz, Bern-Bümpliz; dann Galerie Scapa, Bern 1985 Einzelausstellung: Schloss Spiez 1987 Einzelausstellung: Galerie Twerenbold, Luzern 1988 Einzelausstellungen: «Werke der 1930er und 1940er Jahre aus der Sammlung Solomon R. Guggenheim, New York», Galerie Schlégl, Zürich; «Huiles, aquarelles, collages, dessins», Galerie Marie-Louise Muller, Cormondrèche NE 1990 Einzelausstellung: Ausstellungshalle Marienbad, Städtische Museen, Freiburg im Breisgau (Katalog) 1992 Einzelausstellungen: Galerie Patrik Fröhlich, Bern; 100 Jahre Otto Nebel, Galerie Bernhard Schindler, Bern 1993 Beteiligung: «Farben der Mark. Landschaftsmalerei in der Mark Brandenburg», Potsdam 1996/97 Einzelausstellung: Schloss Schadau Thun 1998 Einzelausstellung: ehem. Kunsthalle, Berlin (Katalog) 1999 Einzelausstellung: Villa Stucki Bern 2001 Einzelausstellung: «Originaldruckgraphik», Kunsthaus Grenchen (Broschüre) 2005 Doppelausstellung mit Henriette Sechehaye, Kunstsammlung Steffisburg, Villa Schüpbach 2010 Beteiligung: «‹Der Sturm› (1910-1932) Expressionistische Graphik und Lyrik», Kunstmuseum Olten 2012 Beteiligung: «Der Sturm. Zentrum der Avantgarde», Von der Heydt-Museum, Wuppertal 2012/13 Einzelausstellung: «Zur Unzeit gegeigt…» Otto Nebel, Maler und Dichter», Kunstmuseum Bern (Publikation) 2017 Einzelausstellung: «Otto Nebel and his Contemporaries: Chagall, Kandinsky, Klee», Erste Station: Tokyo, The Bunkamura Museum of Art 
vom 7. Oktober bis 17. Dezember 2017
Zweite Station: Kyoto, The Museum of Kyoto vom 28. April bis 24. Juni 2018 (Publikation Japanisch/Deutsch)